Make my USA Reise - Was machen wir hier?!

Samstag, 26. Januar 2019

Südstaaten der USA 2012 - Florida und Georgia

Tallahassee, Ocala, Orlando, Florida - Savannah, Atlanta, Georgia Auf unserem Weg von Montgomery nach Tallahassee haben wir noch den Bogen über Wakulla Springs gezogen. Welch ein Kleinod in Florida, aber seht selbst....
Haus in Mississippi - arm aber glücklich In Tallahassee war kick-off der College-Football-Season, inklusive Straßen-Fest und die Alumnis kamen quer aus den Staaten, um für ein paar Stunden alte Kommilitonen wieder zu sehen.

Wir mitten drin. Wunderbar!!! 
Kongress in Tallahassee Florida

Hier sind die Fahnen der verschiedenen Bundesstatten  zu sehen
Bildunterschrift hinzufügen

Blick auf einen Biergarten in Savannah in Georgia! Natur pur

Biergarten in Savannah 2012 auf unserer Tour durch den Süden!
Bildunterschrift hinzufügen


Wakulla Springs 2012 auf unserer Tour durch den Süden der USA!
Die Familie Götz im wilden Süden Tallahassee! Saisonauftakt der FSU!
Immer sind unsere Kunder neugierig!!!

Danach ging es nach Ocala, um dort, in einer der, nach eigenen Angaben, größten Städte für Pferdezucht, am Rodeo teilzunehmen. Wir waren die einzigen Nicht-Amerikaner, was uns zu tollen Gesprächen und Kontakten verholfen hat. Dafür lieben wir Amerika!!! 


Jetzt aber schnelle Grüße aus Orlando... Labour Day!!! 

 Uns zieht´s aber eher ans Meer, wir fahren jetzt nach Cocoa Beach zum Schwimmen. 

Grüße aus Savannah. Kurz vorm Schlafengehen.... Essen heute Abend an der Riverside phantastisch, danach Treffen mit Amis, Holländern, etc. an der Bar. Ein gelungener Tag im tiefen Süden. Gute Nacht!

Wakulla Springs. So schöne Natur!
Angelina on the run... Flashmob mit unserer Tochter!
Bildunterschrift hinzufügen
So, kurz vor unserem letzten Teilstück von Savannah zurück nach Atlanta. Savannah ist wunderschön, wenn auch arg touristisch ausgerichtet. 

Wir hatten sicherlich Glück, dass keine Ferien mehr sind und entsprechend wenig Touristen in der Stadt waren. 

Gestern Abend noch im Moon River Brewing den Saisonauftakt der NFL zwischen den Dallas Cowboys und den New York Giants verfolgt. Gut, europäischer Fußball und deutsches Bier werden eher weiter meins! Jetzt auf dem Weg nach Atlanta nochmal etwas Shopping und dann war´s das wohl so ziemlich für 3 Wochen im tiefen Süden... 

 Eine tolle Gegend, bemerkenswerte Menschen getroffen und sehr schöne und bleibende Erlebnisse gehabt. Aber selbst als fahrerprobter Tourist, war das dieses Mal von der Strecke grenzwertig. Durch die Streckenänderung ins Landesinnere (Isaac), sind wir inzwischen bei ca. 3.800 Meilen angekommen. Das ist heftig. Ich habe daher das letzte Drittel unserer Tour ab Tallahassee mehr als genossen, wenn Du auch einmal zwei Tage an einem Ort warst und die Karre stehen blieb. Bei unserer nächsten Reise (ca. 2014....) und voraussichtlich in den Nordosten (Boston, Philadelphia, Chicago), werde ich das in der Planung besser berücksichtigen. We will see....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen