Make my USA Reise - Was machen wir hier?!

Samstag, 26. Januar 2019

Südstaaten der USA 2012 - Texas

Dallas - Houston, Texas 

So, da bin ich mal wieder...
Eben in Houston angekommen. 
Wetter gut, anscheinend interessiert aber nur noch, was mit "Isaac" passieren könnte... 
Mich interessiert es nicht.
Bin zugegebenermaßen etwas platt.
Die erneuten knapp 250 Meilen haben Spuren hinterlassen ...



Trinke gerade Bud, während meine Chefin mit den Kids den Pool erobert.
Wollen gleich alle an den Hafen, mit ca. 35 Grad ist das mir eigentlich etwas zu warm...
Was gibt´s zu berichten seit Little Rock?
Jo! Dallas! 
Leuchtreklame mit Aufschrift Texas im Billy Bob´s Honky Tonk in Fort Worth Texas
Mit toller und wirklich mehr als angenehmer Unterstützung durch Christian "CB", haben wir am Freitag Abend die Stockyards und Billy Bob´s geentert.
Cowboys bereit für ein Rodeo im Billy Bob´s in Fort Worth Texas
Ein wirklich schönes Erlebnis, nach einer Woche purem Süden, einmal einfach nur so drauf loszuquatschen. 
Und das auf Deutsch ;o).
Ich hoffe CB hatte ebenso seine Freude, gut die Kids waren zum Ende hin etwas müde...
Bull Riders Rodeo in Fort Worth Texas auf den Stockyards
Gestern morgen dann nach dem Frühstück Downtown Dallas erkundet, inkl. JFK Memorial Plaza, etc. Danach in Richtung Cavenders Western Store, der uns jedoch nicht wirklich überzeugen konnte.
Sicher, tolle Sachen, aber die Preise....
Hier soll nicht der Eindruck entstehen, dass ich knauserig wäre, aber ich rechne eben alles immer x 4 
Danach ein tolles Ding, ich hatte uns den Rosemeade Rainforest Aquatic Complex rausgesucht, was für die Kids zu einem tollen Schwimmbad-Besuch wurde.
Ausflug in einen Waterpark in der Nähe von Dallas zum Schwimmen
Sicher noch nicht auf dem Niveau der Waterparks wie "Six Flags", o.ä., dafür aber auch zu günstigeren Preisen (USD 10 pro Person für non resistants).
Danach wollten wir eigentlich noch zur Grapevine Mills Mall, jedoch hat sowohl ein Spiel der Dallas Rangers, als auch die nicht enden wollende Zahl an Baustellen dazu geführt, dass wir abgebrochen haben und auf irrwitzigen Umwegen in Richtung Dallas Downtown zurück gekehrt sind.
Dadurch ist uns leider der nächste Tip von CB "Journey" durch die Lappen gegangen... 
Shit happens!
Im Hotel haben wir uns dann mit Pizza-satt-frei-Haus von Dominos Pizza belohnt.
Ehrlich?! Ein Geheimtipp!!! Saulecker!!!! 
Die beste Pizza, die ich bisher in den Staaten gegessen habe. Und mit zweimal 12" und einmal 16" für USD 40,00 auch echt ok.
Das Indigo in Dallas Downtown würde ich nur bedingt empfehlen.
Kein Pool und das Internet ist irgendwie aus der Zeit der 56k Modems übrig geblieben... 
Ohne Worte.
Ansonsten aber wirklich zentral und sehr freundliches Personal.
Gut, parken.... Wie überall, sobald Großstadt.
Da Hampton Inn Galleria in Houston, indem wir bis morgen sind, ist auf den ersten Blick klasse.
Mir gefallen die etwas überschaubaren Hotels einfach besser.
Und USD 8 fürs Parken sind im Vergleich ok.
Internet läuft wohl auch besser und Frühstück ist inkludiert.
Jetzt aber genug für den Moment, der Pool ruft und dann der Hafen!
Und heute Abend "Seafood" für die schöne Gefährtin und "Steak satt" für den Papa!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen